• Die Innovation gegen Rückenschmerzen
Bestellhotline: +49 6172 13959 52 Schnelle Lieferung per DHL Bestellung auf Rechnung
Kontakt Versand Rechnung

Der Kieferretter

2 Minuten täglich gegen Zähneknirschen

  • Das Hilfsmittel gegen Zähneknirschen und Kieferschmerzen
  • Auch bei CMD, Tinnitus, Trigeminusneuralgie & anderen Kieferbeschwerden
  • Mit 18 individuell einstellbaren Dehnungs-Stufen
  • Ohne Anstrengung effizient & wirksam die Kaumuskulatur dehnen
  • Im Lieferumfang: 2x Porzellanhalter und 1x Korken-Set inkl. Aufbewahrungsstoffbeutel
 
69,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar
Lieferung in 1-2 Werktagen per DHL

69,95 € * Der Kieferretter

✓ Mund auf — fertig!
Der Kieferretter nimmt dir die Arbeit ab: Einfach täglich 2 - 3 Minuten zwischen den oberen und unteren Vorderzähnen einsetzen und dehnen lassen. So beseitigst du Zähneknirschen und Schmerzen ganz nebenbei!

✓ Verbessere deine Kiefer-Leistung
Du bestimmst, wie stark er dehnt: Taste dich langsam an dein perfektes Dehnungs-Level heran, steigere dich Schritt für Schritt, trainiere flexible Beißkraft durch ein spezielles Anspannungstraining und verbessere so nachhaltig die Leistung deines Kiefergelenks.

✓ Schütze deine Zähne
Verspannungen in der Kiefermuskulatur ziehen häufig schwere Zahnschäden nach sich. Der Kieferretter nimmt die Spannung — und damit auch drohende Zahnprobleme. Besser als jede Dauerschiene oder Zahnzusatzversicherung!

✓ Schont Zahn und Umwelt
2 edle Keramikhalter sind stark genug für intensivste Übungen, 7 nachhaltige Korkaufsätze schonen die Zähne. Sieht gut aus, fühlt sich gut an und hält was aus!

Kieferretter? Der Name ist Programm:

Zähneknirschen und Kieferschmerzen? So hilft der Kieferretter

Die Kaumuskeln sind die stärksten Muskeln des menschlichen Körpers. So stark, dass du damit mehr als 80 Kilogramm Druck aufbauen kannst! Sind diese mächtigen Muskeln verspannt, kann das üble Folgen haben. Vom schmerzenden und geschädigten Kiefergelenk bis zu Tinnitus, Gesichtsschmerzen, Migräne oder gar Nacken- und Rückenschmerzen ist alles möglich.

Besonders tragisch: Bei vielen Diagnosen wird die Kaumuskulatur als Ursache gar nicht erst erkannt — und wenn, oft falsch behandelt. Millionen von Zahnschienen sollen schützen, doch statt das Problem zu lösen, mindern sie bestenfalls Symptome. Denn die tatsächliche Ursache des Knirschens — die zu hohen Spannungen der Muskeln — lassen die Zahnschienen unangetastet.

Dabei sind die vielen Kieferbeschwerden heutzutage kaum verwunderlich: Wir bewegen den Kiefer nur einseitig, weiches und schon zerkleinertes Essen lastet unseren Kaumuskel viel zu wenig aus, sodass der Körper den Stress in den Kiefermuskeln durch Zähneknirschen und -pressen abbauen muss. Die Folge: Muskeln und Faszien rund um das Kiefergelenk werden immer unflexibler — die Spannung im Kieferbereich steigt gefährlich an. Und davor warnt der Körper mit Schmerzen.

Genau hier kommt der Kieferretter ins Spiel: Mit ihm dehnst du die viel zu verspannten und oft auch zu kurzen Muskeln und Faszien wieder auf ihre natürliche Länge. So wird dein Kiefer Schritt für Schritt wieder flexibel und gelenkig. Das Knirschen lässt nach und damit auch das Risiko schwerer Zahnschäden. Nerven haben wieder freie Signalwege, dein Kiefer fühlt sich viel leichter an, die Schmerzen verschwinden. Du spürst zunehmendes Wohlgefühl.

Noch ein wertvoller Tipp: Lasse dir niemals größeren Zahnersatz (Kronen, Implantate oder Ähnliches) anfertigen, ohne zuvor einige Wochen mit dem Kieferretter geübt und dadurch das Kiefergelenk in seine Normalposition gebracht zu haben. Denn wir wissen, dass sehr viele Menschen starke Beschwerden entwickeln, weil sie sich Zähne zum Zeitpunkt einer falschen Kiefergelenkposition anfertigen lassen.

 

 

Robust gefertigt, schonend gedehnt

Im Einsatz lastet die volle Kraft deines Kiefers auf dem Kieferretter. Kein Problem: Zwei edle, aber stabile Keramikhalter machen ihn robust für jede Trainingseinheit. Für den sanften Aufbiss setzt du zwei passende Korkaufsätze in die Halterungen ein.

Dann heißt es: Mund auf, Kieferretter zwischen die Zähne des Ober- und Unterkiefers setzen und einfach ihm die Dehnung deiner Kaumuskulatur überlassen. Wenn du täglich 2 bis 3 Minuten übst, wirst du erstaunt sein, welche Fortschritte du machst.

Diese Fortschritte kannst du übrigens prima messen: Denn die unterschiedlich großen Keramikhalter und Korkaufsätze ermöglichen 18 verschiedene Dehnungs-Stufen. So kannst du immer einen Schritt weitergehen und im Laufe der Zeit deine Kieferöffnung von 35 mm auf bis zu 69 mm steigern!

 

Der Kieferretter im Einsatz

Mit dem Kieferretter dehnst du dein Kiefergelenk flexibel, trainierst die Bisskraft deiner Zähne und kannst dir das Knirschen gezielt abtrainieren. 

Wichtig: Achte darauf, dass dein Schmerzempfinden beim Üben immer bei 8,5 bis 9,5 auf unserer Schmerzskala liegt — niemals bei 10 oder mehr. Von einer 10 sprechen wir, wenn der Dehnungsschmerz so stark ist, dass du nicht mehr entspannt atmen kannst und anfängst, körperlich oder mental „gegen zu spannen“.

 

So dehnst du die Kaumuskeln

  • Beginne dein Training mit dem kleinsten Keramikhalter und dem kleinsten Korkaufsatz.
  • Platziere den Kieferretter so zwischen Ober- und Unterkiefer, dass die Zähne etwa in der Mitte des Korkaufsatzes aufliegen.
  • Du kannst den Mund noch weiter öffnen? Dann wähle den nächstgrößeren Korkaufsatz oder wechsle auf den größeren Keramikhalter.
  • Überlasse dem Kieferretter die Dehnung deiner Kiefermuskulatur so lange du möchtest — mindestens aber für 2-3 Minuten.
  • Achte darauf, dass du unter 10 auf der Schmerzskala bleibst. Liegst du darüber, wechsle auf eine kleinere Korkgröße oder den kleineren Keramikhalter.
  • Liegt der Dehnungsschmerz irgendwann unter 8, wechsle zum nächstgrößeren Korkaufsatz und später zum größeren Keramikhalter.
 

Wichtig: So wechselst du den Korkaufsatz

Ziehe den Korkaufsatz bitte NICHT einfach aus dem Keramikhalter. Drehe ihn stattdessen vorsichtig wie einen Schraubverschluss. Wenn er sich lockert, ziehe ihn behutsam heraus.

 

So trainierst du Zähne und beseitigst Knirsch-Stress

  • Setze den Kieferretter wie gewohnt zwischen Ober- und Unterkiefer ein, sodass du eine Dehnungsintensität von 8,5-9,5 spürst.
  • Beiße behutsam zu — allerdings nicht plötzlich oder ruckartig, sondern langsam steigernd.
  • So trainierst du die Aufhängung der Zähne im Knochen und sorgst für eine festere Verankerung der Zähne.
  • Intensiviere den Biss mit der Zeit, achte jedoch stets darauf, dass du über 8 aber unter 10 auf der Schmerzskala bleibst.
  • Das Zubeißen transportiert psychischen Stress aus der Kaumuskulatur hinaus und arbeitet ihn ab — das normalisiert auf Dauer die Muskelspannung und baut das Knirsch-Bedürfnis ab.
 


Richtig anwenden mit dem Premium-Übungsbereich

Wir begleiten dich Schritt für Schritt. Du erhältst deshalb als neues Mitglied 6 Monate kostenfreien Zugang zu unserem Premium-Übungsbereich, in dem du unter Anleitung von Roland Liebscher-Bracht lernst, deine Hilfsmittel richtig und effektiv einzusetzen. Mit Abschluss deiner Bestellung wirst du eingeladen, die 6-monatige Testphase zu aktivieren und kannst direkt loslegen. Der Premium-Übungsbereich bietet dir alles, was du brauchst, um selbst für deine Schmerzfreiheit und einen gesunden Körper zu sorgen: Zahlreiche Übungsvideos in HD-Qualität und ständig neue Inhalte. Überzeuge dich selbst davon! 

  • Rolands Wochen-Routine: Jede Woche erwarten dich 4 neue Trainings mit Roland
  • Immer wieder neue Live-Trainings: Unsere Therapeuten zeigen dir in täglichen Live-Trainings umfangreiche Übungen für verschiedene Schmerzbereiche
  • Einsteigerprogramme, Präventionsprogramme und 5 Minuten-Trainings
  • Petras Gesundheitstipp der Woche
  • Ständig neue Inhalte für deinen Weg in ein schmerzfreies und gesundes Leben

- Häufig gestellte Fragen -

Wie viele Teile erhalte ich?

Der Kieferretter besteht aus insgesamt neun Teilen: zwei unterschiedlich hohe Keramikhalter (25 mm und 43 mm) und sieben unterschiedlich hohe Korkaufsätze (2 x 5 mm, 7 mm, 9 mm, 11 mm, 2 x 13 mm). Außerdem ist ein stylisher Stoffbeutel aus 100 % Baumwolle zur Aufbewahrung im Set für unterwegs enthalten.

Wie füge ich die Teile des Kieferretters zusammen?

An der Ober- und Unterseite der Keramikhalter befindet sich jeweils eine Vertiefung. In jede dieser Vertiefungen setzt du einen der verschiedenen Korkaufsätze ein. Welche Korkgröße du wählst, hängt ganz von der für dich geeigneten Dehnungs-Intensität ab.

Wenn du einen Korkaufsatz aus dem Keramikhalter entfernen möchtest, beachte bitte Folgendes: Ziehe den Korkaufsatz NICHT einfach aus der Vertiefung des Keramikhalters. Drehe ihn stattdessen vorsichtig wie einen Schraubverschluss. Wenn er sich lockert, ziehe ihn behutsam heraus.
Wie reinige ich den Kieferretter?

Reinige die Keramikhalter deines Kieferretters mit heißem Wasser oder im Geschirrspüler. Die Korkaufsätze reinigst du mit heißem Wasser und einem feuchten Tuch.

Was sollte ich beim Einsatz des Kieferretter beachten?

Der Kieferretter wurde speziell für Schmerzpatienten entwickelt. Die einzelnen Teile lassen sich so kombinieren, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ihr perfektes Dehnungs-Level finden und sich weiter steigern können.

Achte beim Üben aber darauf, dass dein Dehnungsschmerz immer zwischen 8 und 9,5 auf unserer Schmerzskala liegt. Eine 10 wäre zu viel — das ist der Moment, in dem du den Wohlfühl-Schmerz verlässt und anfängst gegenzuspannen, um den Schmerz aushalten zu können. Wenn das passiert, verwende die nächstkleinere Korkgröße oder den kleineren Keramikhalter.

Wichtig: Wenn du den Korkaufsatz wechselst, ziehe den eingesetzten Aufsatz bitte NICHT einfach aus dem Keramikhalter. Drehe ihn stattdessen vorsichtig wie einen Schraubverschluss. Wenn er sich lockert, ziehe ihn behutsam heraus.

Darf ich trotz Zahnersatz / Gebiss mit dem Kieferretter trainieren? Sollte ich das Gebiss vorher rausnehmen?

Du darfst trotz Zahnersatz oder Gebiss mit dem Kieferretter trainieren. Tatsächlich kann der Kieferretter die Aufhängung deines Zahnersatzes sogar verbessern. Ob du das Gebiss einsetzt oder zuvor rausnimmst, bleibt dir und deinem Wohlgefühl überlassen. Übrigens: Besonders älteren Menschen bringt ein flexibler Kiefer deutlich mehr Wohlbefinden in den Bereichen Gesicht, Kopf, Hals und Nacken.

Wie oft sollte ich den Kieferretter maximal einsetzen?

Beim Einsatz deines Kieferretters gibt es keine Maximaldosis. Du und dein Wohlbefinden entscheiden, wie oft du ihn anwendest!

Übrigens: Wenige Minuten nachhallende Bewegungsschmerzen nach den Dehnungs-Einheiten sind völlig normal und ein Zeichen, dass deine Übungsintensität hoch genug war. Achte allerdings auf die Signale deines Körpers und reduziere die Übungsintensität oder die Anzahl deiner Trainingseinheiten, wenn die Schmerzen nach dem Üben zu unangenehm sind und länger anhalten.

Um gute Ergebnisse zu erzielen und deinem Körper genug Zeit zu lassen, sich an das Gesundungstraining anzupassen, reicht es bereits aus, dich ein Mal am Tag für 2-3 Minuten mit dem Kieferretter zu dehnen.

Kundenbewertungen für "Der Kieferretter"
∅ 4,8  von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
5 Sterne
(16)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

28.03.2021

Eine hervorragende Investition

Dieser Kieferretter ist eine innovative und nachhaltige Investition, denn viele übersehen, dass er aus Keramik hergestellt wird, das nicht kaputtgehen kann. Auch Leute mit Zahnersatz können ihn gebrauchen und trainieren die Kauwerkzeuge, damit sie ein Leben lang halten. Karies lässt sich leichter vermeiden als Kieferprobleme, die mit diesem Kieferretter supergut abtrainiert werden können.
Der Preis ist absolut gerechtfertigt. Die Idee ist genial und ein Meilenstein in der Schmerzbekämpfung.

19.03.2021

Super!

Habe den Kieferretter jetzt seit 3 Tagen. Die Verpackung ist alleine schon super schön. Der Preis ist sicherlich stolz, aber sonst bin ich morgens schon mit großen Verspannungen im Kiefer aufgewacht. Gestern und heute das erste Mal mit so einem angenehmen Gefühl! Ich presse oft auch tagsüber bei der Arbeit die Zähne oft unbewusst aufeinander. Auch das hat sich wirklich schon etwas gelegt und das nach 3 Tagen! Hab das Geld gerne ausgegeben, obwohl ich das Problem mit dem Speichelfluss ebenfalls habe. Aber dann gönne ich mir eben grad die Pause von der Arbeit (homeoffice) und nehm den Kopf in den Nacken. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen!

19.03.2021

Ich bin begeistert!

Seit 8 Jahren beiße ich, Stressbedingt, nachdem mein Mann einen schweren Verkehrsunfall hatte. Gehe einmal die Woche zur Physio deshalb. Habe den Kieferretter gestern 3 Mal benutzt und heute 1 Mal und verspüre tatsächlich jetzt schon eine Veränderung in der rechten Kieferseite, wo ich am meistens Probleme habe, es fühlt sich leichter und lockerer an. Zuerst war ich skeptisch nach der Bestellung, gerade wegen dem hohen Preis. Habe mich aber über 10% Preisnachlass gefreut, trotzdem noch ein stolzer Preis. Als er ankam hatte ich noch immer den Gedanken "Zurücksenden", gerade wegen dem hohen Preis. Habe dann aber gedacht, man gibt so viel Geld für unnötige Dinge aus, warum nicht einfach probieren. Ich habe eben auf Liebscher und Bracht vertraut. Und es so wie es sich momentan anfühlt, werde ich nicht enttäuscht. Dankeschön für diese tolle Entwicklung!

18.03.2021

Gute Investition in Innovation

Ich habe den Kieferretter heute erhalten und habe die Hoffnung mit seiner Hilfe meinen Tinnitus und Nacken- und Schulterverspannungen (noch) besser in den Griff zu bekommen. Bereits nach dem ersten Üben spüre ich eine deutliche Entlastung meines Kiefers, den ich unter Stress permanent anspanne.
Qualitativ ist der Kieferretter, genauso wie die anderen L&B-Produkte einwandfrei und extrem gut verarbeitet.
Natürlich ist das Produkt alles andere als ein Schnäppchen. Man darf aber nicht vergessen, dass man hier nicht nur das Material und eine Marge zahlt, sondern auch die Kosten für Entwicklung etc. Es handelt sich schließlich um ein gut durchdachtes Produkt, dass es bislang nicht auf dem Markt gibt. Insofern halte ich den Preis für gerechtfertigt.
Außerdem bietet L&B unzählige kostenlose Videos auf YouTube an. Da finde ich es nur fair, wenn sie an den Hilfsmitteln (und am Premiumbereich) gut verdienen. Inzwischen steht hinter L&B ja schließlich auch ein relativ großes Unternehmen mit einigen Mitarbeitern, die bezahlt werden möchten.
Und wenn man die Bewertung von Horst Müller liest, hat er ja sogar noch einen Zusatznutzen gefunden... *g* Da hat sich der Preis allemal rentiert.

17.03.2021

Das Produkt ist toll, aber die Versandkosten...

Das Produkt ist toll, wie auch die anderen Produkte. Ich bin sehr zufrieden und wirklich ein Fan.
Aber die Versandkosten. Bei dem Produktpreis von 70 Euro könnten die Versandkosten auch im Preis enthalten sein. Wenn der Kieferretter auch 75 Euro kosten würde, wäre es für den Kunde auch in Ordnung. Zudem gibt es doch keine direkte Konkurrenz auf dem Markt. Aber zusätzlich die Versandkosten zu bezahlen verdirbt einfach die Vorfreude auf die Bestellung.
Und das Paket, in dem es ankommt, ist überdimensioniert. Wenn ihr die Kosten selbst tragen müsstet, hättet ihr die Produkte vielleicht auch nachhaltiger verpackt :).

17.03.2021

Sehr gut, aber....

Der Kieferretter dehnt schon sehr gut.... habe auch schon alle Übungen durchprobiert und die sind teilweise schon heftig... danach kommt aber automatisch ein Lächeln auf meine Lippen. Was aber bei mir zumindest gar nicht geht, nebenbei etwas zu arbeiten, denn mir läuft so viel Speichel aus dem Mund, ich muss den Kopf immer zurücklehnen, so dass ich dabei niemals Auto fahren könnte... geschweige denn am Schreibtisch sitzen und schreiben. Wie machen andere das? Gibt es einen Trick?

17.03.2021

Spannend

Mein Kieferretter ist gestern angekommen und ich habe ihn natürlich gleich ausprobiert. Schon nach dem ersten Mal hat sich mein Kiefer leichter angefühlt. Bin echt gespannt wie sich das noch verändern wird.

17.03.2021

Gute Idee, aber Korken für 70 Euro ?

Die Idee ist toll, aber 19,90 Euro wäre ein guter Preis gewesen, 70 Euro ist einfach zu gierig, sonst hätte ich gern gekauft, auch für 29,00 Euro

16.03.2021

Gut bei Zähneknirschen

Habe das Teil gegen mein Zähneknirschen gekauft. Mache es seit 3 Tage und es fühlt sich gut an. Ob es mein Knirschen verschwinden lässt kann ich noch nicht sagen.

15.03.2021

Zweifel

Die veröffentlichten Kommentare lesen sich so etwas von selbst geschrieben. Das tut richtig weh. Nichts für ungut auch wenn sie echt sein sollten.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.