Bestellung auf Rechnung
Schnelle Lieferung per DHL
 
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter
Der Rückenretter

Der Rückenretter

Rückenbeschwerden mit 2 Min am Tag lindern

  • Bekämpft die wirkliche Ursache von Rückenschmerzen
  • Unterstützt Übungen gegen Schmerzen bei Rundrücken, Hohlkreuz, Spinalkanalstenose, Facettengelenksentzündung und Gleitwirbel
  • Dehnung stufenweise regulierbar, Fortschritte messbar
  • Entwickelt von Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht
  • Eingetragenes Gebrauchsmuster und geschütztes Design
  • Damit du den Rückenretter richtig anwendest: Videos in der Liebscher & Bracht App inklusive
 
64,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Rückenretter
64,95 € *

In Kombination sparen optional

0/2 möglichen Produkten gewählt
+
+
=
Gesamtpreis
64,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Rückenretter
64,95 € *

Produkt-Vorteile

Einfach drauflegen — und fertig (2 Min)

Lege dich gemütlich auf den Rückenretter, lasse dich intensiv dehnen und spüre gleichzeitig, wie die für den Schmerz verantwortlichen Muskeln durch den Druck des Aufliegens entspannen.

Für behutsame und intensive Dehnungen

Durch die Kombination seiner Einzelteile kannst du die Höhe des Rückenretters individuell für dich verändern — und damit auch die Dehnungs-Intensität.

Bekämpft die Ursache von Rückenschmerzen

Rückenschmerzen entstehen durch Verkürzungen und Anspannungen im vorderen Körperbereich. Der Rückenretter hilft dir, diese Verkürzungen wieder auf normale Länge zu dehnen und die Anspannungen zu lösen.

Entwickelt für Schmerzpatienten

Das weiche und recyclebare EPP-Material schont schmerzempfindliche Stellen. Ein Aufsatz zur Wirbelsäulenentlastung schützt außerdem die sensiblen Dornfortsätze der Wirbelsäule.

Rückenretter? Der Name ist Programm:

Produktinformationen

 

Häufig gestellte Fragen

Wie viele Teile erhalte ich?

Der Rückenretter besteht aus insgesamt fünf Teilen: drei unterschiedlich hohe Sockel sowie zwei Aufsätze (der 360°-Aufsatz zur Dehnung in alle Richtungen und der 2D-Aufsatz zur zweidimensionalen Wirbelsäulenkorrektur).

Wo am Rücken wende ich den Rückenretter an?

Bei Rückenschmerzen im oberen Bereich legst du dich rücklings mit dem Bereich der Brustwirbelsäule (BWS) auf den Rückenretter. Für die Anwendung am unteren Rücken legst du den Rückenretter unter dein Kreuzbein — bitte nicht unter deine Lendenwirbelsäule (LWS)!

Was sollte ich beim Einsatz des Rückenretters beachten?

Der Rückenretter ist so konzipiert, dass er sowohl von Schmerzpatienten als auch zur Vorbeugung von Beschwerden eingesetzt werden kann. Die weiche Oberfläche des EPP-Materials schont Knochen und Gewebe, gleichzeitig ist das Innere des Retters hart genug, um den nötigen Druck zu erzeugen. Die Höhe des Rückenretters lässt sich zudem durch 3 verschiedene Sockel regulieren. Auf diese Weise kann die Dehnung behutsam, aber auch intensiv genug erfolgen. Taste dich also langsam an dein optimales Trainingslevel heran. 

Wichtig: Wenn du den Rückenretter am unteren Rücken anwendest, achte bitte unbedingt darauf, ihn immer unter das Kreuzbein und nicht unter die Lendenwirbelsäule zu legen. Wenn du darüber hinaus stets auf deinen Körper und seine Schmerzsignale achtest (immer größer als 8, aber kleiner als 10 üben), kann nichts schiefgehen.

Wie oft sollte ich den Rückenretter maximal einsetzen?

Eine empfohlene „Maximaldosis“ gibt es nicht. Du und das Wohlbefinden deines Körpers entscheiden ganz allein, wie oft der Rückenretter zum Einsatz kommt. Wenn du dich auf den Rückenretter legst, solltest du das immer für mindestens 2,5, bestenfalls aber für 3-4 Minuten tun. So erzielst du das beste Ergebnis.

Wie kann ich den Rückenretter reinigen?

Der EPP-Schaumstoff unseres Rückenretters ist wasserresistent und saugt sich daher nicht voll. Wenn du die Einzelteile säubern willst, kannst du sie also ganz einfach mit einem feuchten Tuch reinigen.

Kann ich den Rückenretter bei Krankheiten/ Schädigungen wie einem Bandscheibenvorfall, Versteifungen oder auch bei Osteoporose anwenden?

Prinzipiell kann der Rückenretter auch bei dieser Art Schädigungen eingesetzt werden, da diese durch eine zu hohe Spannung im muskulär-faszialen Gewebe mitverursacht werden. Diese Spannung kann durch den Einsatz des Rückenretters vermindert und normalisiert werden.

Dennoch empfehlen wir bei solch einem spezifischen Krankheitsbild, den Einsatz von Hilfsmitteln immer mit dem behandelnden Arzt zu besprechen.

Kundenbewertungen für „Der Rückenretter”

4.75  / 5.00
(2238)
bei 2238 Bewertungen
5 Sterne
84 %
4 Sterne
10 %
3 Sterne
3 %
2 Sterne
2 %
1 Stern
1 %

Dieses Produkt bewerten
Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Produkt

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

4 / 5

Tolles Hilfsmittel

15.11.2022

Tolles Hilfsmittel um ganz entspannt auf der Matte den Rücken zu dehnen

5 / 5

Hat mir geholfen meinen Rücken zu begradigen und die Spannung zu nehmen!

10.11.2022

Hat mir geholfen meinen Rücken zu begradigen und die Spannung zu nehmen!

4 / 5

Rückenretter

28.10.2022

Sehr zufrieden.

5 / 5

Tolles Übungswerkzeug, wende ich gerne an, wenn ich viel "rücken intensive Arbeit" geleistet habe, wie Garten- oder die leidige Hausarbeit, die doch gemacht werden muß.

22.10.2022

5 / 5

fünf Sterne

20.09.2022

Super Produkt. Bin wie immer begeistert. Tägliches Üben und Dehnen führt zum Erfolg. Von weniger Schmerzen bis schmerzfrei. Vielen Dank. Klare Kaufempfehlung.

5 / 5

tolle Erfindung

17.09.2022

Der Rückenretter isr eine tolle Sache. Man muss sich zwar dran gewöhnen aber man merkt den Erfolg. Nach ca 4 Wochen konnte ich ihn erhöhen. Mir fällt lediglich das "absteigen" etwas schwer. Die "Verriegelung" könnte besser. Eine Markierung zum ansetzen wäre vielleicht eine Idee?

5 / 5

Nackenretter

12.09.2022

Der Nackenretter ist super. Einfach in der Anwendung und wirklich nützlich.

5 / 5

Rückenretter, Knieretter, Nackenretter sehr gute Hilfsmittel

07.09.2022

sshr gut

2 / 5

Rückenretter

06.09.2022

Ich benutze den Rückenretter jetzt seit ca. 4 Wochen jeweils morgens vor dem Aufstehen und abends vor dem Einschlafen jeweils ca. 20 - 30 Min.(bisher nur das oberste Teil) . Nachdem bei mir (71 J.) ein Bandscheibenvorfall festgestellt wurde und ich seitdem den Rückenretter benutze, läßt die Steifheit meines Rückens Woche um Woche nach und ich kann mich wieder etwas besser bewegen. Ich bleibe natürlich dran und freue mich auf weitere Heilerfolge.

4 / 5

Das sieht vielversprechend aus, angefangen habe ich mit den ersten beiden Aufsätzen.

06.09.2022

./.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.